Metallbrandlöscher

Metallbrandlöscher

Sonderlösung für die Industrie

Übersicht

Metallbrände: heiß und gefährlich.

Generell sind Metallbrände aufgrund ihrer sehr hohen Temperaturen sehr gefährlich. Daher wurde für Metallbrände eigens eine Brandklasse D eingeführt. Um diese erfolgreich zu löschen, wurde ein spezielles Löschpulver entwickelt. Um die brennenden Metallspäne nicht aufzuwirbeln und den Brand hierdurch auszubreiten, wird das Löschmittel über einen speziellen Applikator (Rieseldüse) fast drucklos auf den Brand aufgetragen. Um den Anwender nicht zu gefährden, ist der Metallbrandlöscher mit einer Lanze ausgestattet.

Die Jockel-Metallbrandfeuerlöscher sind nicht nur zum Löschen von Magnesium- oder Aluminiumbränden geeignet, sondern auch für Lithiumbrände, die besonders hohe Temperaturen entwickeln können.

Löschwirkung

Um Metallbrände zu löschen, wird ein spezielles Metallbrandpulver, welches größtenteils aus Salzen besteht, auf das brennende Metall aufgebracht. Das Löschpulver schmilzt und kapselt so den Brand unter einer weitgehend luftundurchlässigen Schmelzkruste ab.

Sicherheitshinweis:

Thermische Prozesse mit extrem hohen Temperaturen machen die Bekämpfung von Metallbränden zu einer besonderen Herausforderung. Daher empfehlen wir eine gesonderte Unterweisung des Personals.

Einsatzbereiche von Metallbrandfeuerlöschern:

Metall- und Stahlbereiche, Drehereien, Entsorgungs- und Recyclingunternehmen uä.

PM12JX - Pulver-Feuerlöscher M

Aufladelöscher

  • komfortables Löschen dank abstellbarer Löschpistole
  • Lanze für besseres Handling und höheren Sicherheitsabstand
  • bewährte Aufladetechnik für lange Lebensdauer
  • ideale Brandbekämpfung der Brandklasse D
  • auch geeignet bei Lithium-Ionen-Bränden
  • Löschmittel mit hoher Reaktions- und Temperaturstabilität
  • frostsicher
  • „Made in Germany“

P 50 MJ - Pulver-Feuerlöscher M

Aufladelöscher

  • ideal, wenn aufgrund hoher Brandgefährdung große Löschmittelmengen benötigt werden
  • praktische Ein-Mann-Bedienung
  • wendige Fahrgestelle für die Nutzung auf engstem Raum
  • wahlweise Standfußuß für hohe Standsicherheit auf unebenen Untergründen oder mit Lenkrollenolle für besser Manövrierbarkeit
  • bewährte Aufladetechnik für hohe Langlebigkeit
  • separat austauschbare CO2-Treibgasflasche
  • für spezielle Risiken der Brandklassen M
  • auch geeignet zur Brandbekämpfung bei Lithium-Ionen-Akkus (Einkapselung)
  • frostsicheres Löschmittel
  • „Made in Germany“

Das Jockel-Baukastensystem

Die Bauweise aller Jockel-Feuerlöscher innerhalb einer Produktfamilie ist nahezu identisch. Viele Ersatzteile können für mehrere Type genutzt werden, wie z.B. Behälter, Zugsicherungen, CO2-Patronen. Zur gleichen Zeit werden nur einige wenige Wartungs-Werkzeuge benötigt. Sie können bei mehrern Geräten eingesetzt werden. Daher sind Jockel-Feuerlöscher nicht nur besonders wartungsfreundlich, sondern auch ökonomisch.

Sitemap