Erste Hilfe Lehrgang
Ausbildung zum Ersthelfer gem. BGV A1

Erste Hilfe ist Nothilfe, die unverzüglich nach einem Unfall dem Verletzten geleistet werden muss.Der Ersthelfer übernimmt diese Aufgabe bis ärztliche Hilfe eintrifft. Sein rasches und sachgerechtes Handeln kann für den Verletzten lebenswichtig sein.

 

Ersthelfer müssen durch den Unternehmer/Einrichtungsleiter schriftlich bestellt werden.

 

Der Unternehmer darf nur Personen als Ersthelfer einsetzen, die bei einer von der Berufsgenossenschaft für die Ausbildung zur Ersten Hilfe ermächtigten Stelle ausgebildet worden sind. Erste-Hilfe-Lehrgang nach FEV für den Führerschein wird seitens der Berufsgenossenschaft nicht anerkannt. Ersthelfer sind i.d.R. alle zwei Jahre fortzubilden. Gemäß §10 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG), §21 Sozialgesetzbuch VII, sowie §24 bis 26 BGV A1 gilt bei 20 anwesenden Beschäftigten ein anwesender Ersthelfer, bei mehr als 20 anwesenden Beschäftigten müssen in Produktionsbetrieben mind. 10% der Anwesenden Ersthelfer sein, in Verwaltungsbetrieben mind. 5%. Dies ist auch bei der Schicht- und Urlaubsplanung zu berücksichtigen.

 

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine Bescheinigung, die von den Berufsgenossenschaften als Ersthelfer-Ausbildung anerkannt werden.

 

Inhalte

  • Theoretische Grundlagen der Ersten Hilfe
  • Rechtliche und versicherungstechnische Fragen zur Ersten Hilfe
  • Gefahren erkennen und einschätzen
  • Erforderliche Maßnahmen ergreifen
    (Rettungsgriff, stabile Seitenlage, Reanimation, Helm-Abnahme)
  • Umgang mit Hilfemitteln und Automatischen Externen Defibrillatoren (AED)
  • Unfallprävention

 

Clever kombiniert!

Machen Sie aus diesem 1,5 Tage Lehrgang einen 2-Tageslehrgang und ergänzen Sie Ihre Ersthelfer Ausbildung mit der Ausbildung zum Brandhelfer, welche direkt im Anschluss an die Ausbildung zum Ersthelfer stattfindet.

Aktuelle Seite: Home Seminare Ausbildungslehrgänge Ersthelfer
!-- Piwik -->