Rechtliche Grundlagen

Auszüge aus den Vorschriften, die eine GefB fordern:

 

§ 3 Arbeitsschutzgesetz
„Grundpflichten des Arbeitgebers“
(1) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berück-sichtigung der Umstände zu treffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Er hat die Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen und erforderlichenfalls sich ändernden Gegebenheiten anzupassen. Dabei hat er eine Verbesserung von Sicherheit und Gesundheits-schutz der Beschäftigten anzustreben.

 

§ 5 Arbeitsschutzgesetz
„Beurteilung der Arbeitsbedingungen“
(1) Der Arbeitgeber hat durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbunden Gefährdungen zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind.

 

§ 3 Arbeitsstättenverordnung „Gefährdungsbeurteilung“
(1) Bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen nach
§ 5 des Arbeitsschutzgesetzes hat der Arbeitgeber zunächst festzustellen, ob die Beschäftigten Gefähr-dungen beim Einrichten und Betreiben von Arbeits-stätten ausgesetzt sind oder ausgesetzt sein können...

 

Aktuelle Seite: Home Gefährdungsbeurteilung Rechtliche Grundlagen
!-- Piwik -->